Seite wählen

Roberto F. C. Mella

Ihr Stadt- und Kreisrat

für Sie seit Mai 2019 in der Stadt und Gemeinde Erbach an der Donau, sowie dem Alb Donau Kreis mit seinen knapp 195.000 Einwohnern.

Liberal neu denken 

Die Zukunft wir bunter, als bisher. Wir wollen Bestehendes sichern und gleichzeitig neue Chancen nutzen. Die Stadt und der Kreis dürfen endlich wieder von unserer Expertise als Partei der Freiheit und Eigenverantwortung profitieren. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Fraktionen auf Arbeitsebene bilden wir ein tragfähiges Netzwerk im Sinne unserer eigenen Wähler und orientieren uns allein an einer erfolgreichen Umsetzung von Sachthemen.

Meine Vision

Ich bin ein überzeugter Europäer. In meiner Welt sind es die Bürger, die eigenverantwortlich ihre Träume greifbar machen und die gemeinsame Zukunft in Frieden und Freiheit gestalten.

Die Politik kann diesen Prozess geordnet lenken, und Synergien effektiv nutzbar machen.

Vision

Meine Aufgabe

Auf Basis recherchierter Fakten gepaart mit dem Wissen um Bedürfnisse einzelner Mitmenschen möchte ich der Politik wichtige Fragen stellen.

Das tue ich, um gezielt zum Denken anzuregen.

So wird letztendlich offensichtlich, was zu Wachstum und Wahrnehmung neuer Chancen führt.

Mit Fragen inspirieren.

Inspiration

Anpacken!

Aufgaben anzugehen ist mit einer klaren Vision sehr viel einfacher. Voraussetzung für erfolgreiche Ideen wird immer eine klare Mehrheit in den Abstimmungen der Gremien sein.

Wir Liberale setzen uns mit Herzblut für die Interessen aller Bürger ein und erlauben kein Parteigeklüngel auf Kosten der Wähler!

Umsetzung

Über Roberto

Als Sohn einer kaufmännisch geprägten deutsch-italienischen Familie wurde ich 1973 in Brüssel geboren. Meine Leben war bisher immer von zahlreichen Umzügen im In- und Ausland geprägt. Als langjähriger deutscher Marineoffizier und jetzt als Oberarzt im Alb Donau Klinikum habe ich regelmäßig Berührungspunkte mit Menschen und Schicksalen.
Deutlich wurde mir, dass Menschen überall dieselben Grundbedürfnisse haben: Wir alle wollen Glück in Gesundheit empfinden und außerdem etwas Sinnvolles auf dieser Welt hinterlassen. 

Seit 2011 wohne ich in Ringingen im Alb Donau Kreis und bin von diesem Dorfleben begeistert. Unsere Kinder wachsen in einer sicheren Umgebung auf, Erwachsene können sich der Balance von Familie und Beruf widmen. Des Schwäbischen bin ich mittlerweile im Hörverstehen sehr gut. Die mir als “Neigschmeckter” stets entgegengebrachte Freundlichkeit ist außerordentlich bemerkenswert. Da kann man sich nur wohl fühlen!

Seit 2000 bin ich Mitglied der FDP und seit 2012 aktiv in der Vorstandsarbeit auf regionaler Ebene tätig. Jetzt war der Sprung in die Gremien von Stadt- und Kreisrat mit meinen 46 Jahren (und der nötigen Reife?) der richtige Augenblick, um gestalterisch tätig zu werden.

Ich baue auf gute Zusammenarbeit mit den anderen Fraktionen und werde in meinen Themen stets fundiertes Wissen einbringen. 

Meine Themen

Ich stehe für eine ländliche Gesundheitsversorgung die modern und allen zugänglich gemacht werden muss, zu einem deutlich günstigeren Preis bei besseren Leistungen. Dafür habe ich einige Ideen und stehe im regen Kontakt mit zukunftsweisenden Anbietern. Ich betrachte Telemedizin als wichtigen Teil der großen Lösung.

Außerdem empfinde ich Digitalisierung als Chance, nicht zuletzt um die Bildung unserer Kinder sicherzustellen. Es werden zukünftig viele Berufe wegfallen und neue entstehen. Daher müssen wir unserem Nachwuchs den freien Zugang zum weltweiten Netz jederzeit und überall ermöglichen!

Schließlich ist mir die Mobilität unserer älteren und jüngsten Bürger ohne Auto sehr wichtig, auch hier gibt es kreative Lösungswege, die eingeschlagen werden wollen! Das Rad müssen wir nicht neu erfinden, denn andere Kommunen haben tragfähige Konzepte entwickelt.

News & Updates

Für Sie im Kreis aktiv

Am 16.9.2019 wurde ich im Alb-Donau Kreis in den Ausschuss für Bildung, Gesundheit, Kultur und Soziales sowie in den Verwaltungsausschuss gewählt.Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit allen Kreisräten, egal ob alt oder neu, egal welcher Couleur sie angehören. Es...

wenn staatsbürgerliche Pflichten gegängelt werden

Stadtrat oder auch Kreisrat ist ein Ehrenamt. Freiwillig stellt sich ein Kandidat zur Wahl. Und wenn der Kandidat gewählt wird, dann folgt die Verpflichtung nach Recht und Gesetz zur Teilnahme an Sitzungen oder Treffen verschiedenster Art. Die Teilnahme ist Pflicht...

Hebammen im Alb Donau Kreis sterben aus

Wo sollen werdende Mütter noch Hilfe suchen? Im Kreis sterben unsere Hebammen aus. Deren Abwanderung hat begonnen und ist unter derzeitigen Umständen nicht aufzuhalten. Wir Alle können etwas dagegen tun, sagen Vertreter der hiesigen Hebammen in der Krankenhäusern. Ein...