Jedes Jahr zur gleichen Zeit macht es bei uns allen irgendwie Klick und wir wollen mit dem 1.1. Alles einfach besser machen, als im letzten Jahr. Schließlich hatten wir uns schon am letzten Neujahrstag etwas Wichtiges vorgenommen. Jetzt wird es aber Zeit, dies auch umzusetzen!

Es dauert keine drei Wochen und 95% der Menschen geben auf. Das ist eine reelle Zahl. Sie ist gemessen worden. Bei 5% der Leute gelingt es jedoch. Was machen diese anders? Das will ich beleuchten und gleichzeitig berechtigte Hoffnung machen:

Du kannst es unabhängig von einem Jahresbeginn jederzeit starten. Und diesmal aber mit Erfolg, wenn du 7 einfache Regeln befolgst.

  1. Lass dir bitte von Niemandem Etwas aufschwatzen. Auch nicht von mir. Du darfst dir nicht von anderen kritiklos diktieren lassen, wie du zu sein hast. Eine Motivation, die von Außen kommt wirkt nur so lange, wie diese ständig erneuert wird (das berühmte Prinzip von Zuckerbrot und Peitsche). Aber wenn du dich selbst motivierst und jedem Ziel einen persönlichen emotionalen Grund gibst, dann hast du die besten Chancen dieses Ziel zu erreichen. Ein Ziel will erkannt sein, du möchtest wissen wie du hinkommst und du musst es auch wirklich wollen. Alle drei Faktoren wirken nur zusammen!
  2. Mach dir ein Bild. Ein Bild von dir. So wie du am liebsten sein willst. Das kann jetzt körperlich/äußerlich, aber auch mit Talenten/Wissen etc. gemeint sein. Stell dir dieses Bild lebhaft vor. Als Film. Mach dir in deinem Kopf für ein paar Minuten ein kleines Drehbuch über einen 2 Minutenfilm, wer du am liebsten sein willst und wie dein Leben aussehen wird. Das nennt man Visualisieren.
  3. Überlege in welcher Zeit du stehst. Mit einem Bein in der Vergangenheit oder in der Zukunft? Die meisten Menschen vergessen, daß nur im hier und jetzt etwas verändert werden kann. Jetzt kannst du verändern, nicht Morgen, weil jetzt ist gleich das Morgen. Das Gestern schon gleich garnicht. Wenn du das begriffen hast, dann gehörst du bereits zu den 5%.
  4. Ist dir aufgefallen, daß bei all deinen letzten guten Vorsätzen der letzten Jahre meistens große Schritte notwendig waren und dass irgendwann die Entmutigung auftrat und sich alles in Luft aufgelöst hatte? Genau deshalb konnte es nicht funktionieren. Erfolgreiche Menschen haben alle etwas gemeinsam. Sie machen bereits am Anfang nur Kleinstschritte. Die sind dermaßen klein, dass sie über Monate weder von Anderen noch von dir bemerkt werden. Irgendwann kommt aber der Moment, wo das Glas voll ist und überschwappt. Dann haben Andere Nasse Füße und du ein volles Glas und bist am Ziel. Und das mit einem Tropfen am Tag.
  5. Der erste Schritt zählt. Denn ohne diesen ersten Schritt beginnt auch keine Reise in die richtige Richtung.
  6. Jede Entscheidung bewegt dich in eine Richtung. Ob es die Richtige ist, entscheidest allein du in dem Moment. Diese Kleinstschritte werden von Entscheidungen unbemerkt und ständig gebahnt. Du brauchst deshalb ein Ziel, das du dir jeden Tag vor Augen führst. Wortwörtlich. Also visualisiere dein Ziel jeden Tag. Manche machen das morgens nach dem Aufstehen und vor dem Einschlafen. Wie wahrscheinlich ist das, dass wir davon unbewusst träumen und den Willen dazu festigen? Genau. Viel wahrscheinlicher, als ohne diese einfache Methode.
  7. Entdecke in jeder Situation die positive Seite. Zugegeben, das ist eine der schwersten Übungen. Am Beispiel nahestehender Menschen, können wir den Anfang machen: Wie oft denken wir uns bei nahen Menschen eine lange Liste negativer Eigenschaften aus, aber nur eine kleine mit positiven Attributen? Und was bleibt am meisten hängen? Leider nur die Negativen Dinge. Sie wiegen nämlich 10 Mal schwerer, sagen wissenschaftlich fundierte Untersuchungen. Daher mein ultimativer Tipp: Nachdem du die Listen wirklich aufgestellt hast, wirf die Negativliste feierlich weg und notiere dir von nun an regelmäßig, was dir Positives an diesem Menschen auffällt. Schreibe es am besten auf. Das macht es greifbar. Und du wirst schon innerhalb einer kurzen Woche merken, wie sich etwas in dir verändert. Zum Positiven. Diese Übung lässt sich beliebig erweitern und beüben. Auf geht’s!

Auf Basis dieser 7 Punkte wirst du einen guten Vorsatz in Rekordzeit erreichen. Garantiert. Setze diese Punkte alle (!) um und schon wirst du und deine Freunde und Familie staunen, wie einfach das doch im Grunde genommen ist.

 


 

Pin It on Pinterest

Shares