Seite auswählen

Das Thema betrifft unsere innere Einstellung, unser Denken und beeinflusst uns in jeder Sekunde. Unglaublich? Fällt dir auf, dass wenn du Nachrichten aus TV, Radio, Zeitung, Zeitschrift, Twitter, Facebook, Internet oder auch aus Newslettern von Nachrichtenmagazinen konsumierst, immer ein fader Nachgeschmack bleibt?

Alle Nachrichten haben etwas gemeinsam. Sie sollen in Erinnerung haften und dazu animieren, auf die nächsten Nachrichten zu warten, oder sich diese zu holen. Das garantiert Leser, User und letztendlich Umsätze. In dir werden die Urinstinkte von Angst, Wut und Unsicherheit geweckt. Diese emotionale Ebene bindet und sichert das Auskommen jener Anbieter.

Ich möchte dich jetzt von dieser Angst, der Wut und der Unsicherheit befreien. Das geht in 2 min.

Stell dir ein Leben vor, in dem du keine TV-Nachrichten, keine Zeitung, keine Push-Nachrichten empfängst oder konsumierst. Was wird dir fehlen? Angst, Wut und Unsicherheit. Du konzentrierst dich ab diesem Moment auf dein Leben. Was muss dich ein Erdbeben auf der anderen Seite des Globus interessieren? Es bringt weder dir, deiner Familie, deiner Gesundheit noch deiner Karriere etwas. Also lass es bleiben. Kümmere dich um deine Komfortzone, und darum diese stückweise zu erweitern.

Wenn Jeder vor dem eigenen Hause mit dem Besen kehrt, dann wird die Welt wieder sauber.  (Mutter Theresa)

Vermeide negative Gedanken in dem du dich nicht von negativen Nachrichten runterziehen lässt. Wenn ich 5 Minuten Nachrichten gucke, dann brauche ich schon bald einen Psychotherapeuten. Das macht total depressiv! Lass dich bitte nicht von diesem Strudel einsaugen und verbanne regelmäßigen Konsum von übertriebenen Zurschaustellungen und negative Nachrichten.

Bitte beteilige dich auch nicht an dem gemeinsamen Anstimmen eines Klageliedes auf die Politik, unseren Staat, die Medien und was noch alles. Wir leben in einer Zeit in der es uns als Menschen noch nie so gut ging! Es werden jedoch stets die negativen Dinge hervorgehoben.

Wir machen es von nun an besser.